Fundy National Park, Chatham/Miramichi nach Grand Falls

DIGITAL CAMERA

Flowerpot Rocks

Nachdem wir dem Hopewell Cape und den „Flowerpot Rocks“ Tschüss gesagt haben, fahren wir bei  Regen weiter zum „Fundy National Park“.  Unterwegs hat der Regen aufgehört. In Alma, ein kleiner Ort, Eingang zum „Fundy National Park“ trinken wir eine Tasse Kaffee und gönnen uns einen großen Teller „French fries“ . Mit guter Laune geht es in den „Fundy National Park“, halten uns aber nicht lange auf, da auch hier noch alle Wege gesperrt sind. Weiterlesen

New Brunswick, Hopewell Cape zu den „Flowerpot Rocks“

Es ist später Nachmittag als wir am Hopewell Cape ankommen. Wie anders soll es auch sein, der National Park hat noch geschlossen. Wir kommen mit unserem Unimog nicht rein und so stellen wir uns in eine kleine Seitenstraße. So sind wir etwas vor dem Wind geschützt, der ziemlich stark über das Cape hinweg braust.

Weiterlesen

New Glasgow

Haben in New Glasgow vor einem „Sobeys“  angehalten um noch ein paar Lebensmittel fürs Wochenende einzukaufen. Axel war gerade im Unimog eingestiegen, da wurde er von einer Frau in deutscher Sprache angesprochen. Sie lud uns zu sich nach Hause auf eine Tasse Kaffee gleich um die Ecke ein. Aus einer Tasse Kaffee wurde ein sehr schöner Abend und ein sehr schöner Vormittag am nächsten Tag. Jeannette kam vor Jahren aus Hamburg, lernte ihren jetzigen Mann Chris dort kennen, zog später zu ihm nach Kanada. Zu Dritt sind sie schwer in Ordnung, incl. Labradorhund Jimmy.

Weiterlesen

Cape Breton Highlands National Park of Canada

Gegen 15:00 Uhr sind wir bei saumäßigem Wetter, starker Regen mit kräftigen Windböen, von Truro weitergefahren. Über New Glasgow in die Richtung Cape Breton Highlands National Park of Canada. Auf einem Feldweg vor Tracadie, St. Georges Bay, stellen wir uns am Waldrand für die Nacht hin. Es hat aufgehört zu regnen und wir fahren weiter bis Baddeck. Ein kleiner Ferienort im  Osten Kanadas. Hier beginnt unsere Rundfahrt über den Cabot Trail, den wir fast allein entlang fahren.

Cabot Trail

Cabot Trail

Der Park, der sich an der rauen, nördlichen Spitze von Cape Breton zwischen dem St.-Lorenz-Golf und dem Atlantischen Ozean erstreckt. Er wurde 1936 der erste National-park in den Atlantikprovinzen. Der Cabot Trail umrundet an drei Seiten das ca. 950 km² große Gebiet; im nördlichen und östlichen Streckenabschnitt liegen kleine Ortschaften.

Weiterlesen

Digby, Annapolis Royal,Port Royal, Cape Split nach Truro

Der Abend am Cape Forchu begleitete uns mit einem herrlichen Sonnenuntergang. Am Morgen hören wir bereits beim Aufwachen den starken Regen und den Wind. Es fahren immer wieder Pickups an uns vorbei bzw. bleiben stehen und fotografieren. Sobald wir uns zeigen kommen Fragen. Woher wir kommen?, Ob wir das Auto verschifft haben?, Wohin wir wollen bzw. Wie lange wir in Kanada bleiben? Alle freuen sich, wenn sie eine Auskunft von uns bekommen und wünschen uns einen guten Trip. Überall wo wir entlang fahren und halten fallen wir mit unserem Unimog auf und es gibt immer wieder Nachfragen, die wir sehr gern beantworten. Da uns das Wetter keine andere Möglichkeit lässt, fahren wir weiter nach Annapolis Royal. Hier gibt es einen deutschen Bäcker (German Bakery), den wir aber zu unserem Bedauern nicht antreffen.                                                                                                                                                                                                                 Weiterlesen